TGI - Positionspapier

Haltung und Einsatz von Tieren im Rahmen der Tiergestützten Intervention

 

 Das Positionspapier Haltung und Einsatz von Tieren im Rahmen der Tiergestützten Intervention

 wurde im Rahmen des  Workshops Tiergestützte Intervention – förderlich und gewinnbringend, auch für Tiere?

 unter der Leitung von Prof. Dr. Susanne Waiblinger (Veterinärmedizinische Universität, Wien) und Dr. Carola Otterstedt (Stiftung Bündnis Mensch & Tier, München) von 40 Vertretern der verschiedenen geistes-und naturwissenschaftlichen Disziplinen sowie der TGI-Praxis auf der Tagung Tiergestützte Intervention im Fokus der Wissenschaften in Dresden vom 7.-8.9.2012 diskutiert und verabschiedet.

Inzwischen haben mehr als 100 Fachleute der Tiergestützten Intervention das Positionspapier unterzeichnet (s.u.).

 

Download
TGI-Positionspapier
2012 TGI Positionspapier.pdf
Adobe Acrobat Dokument 317.2 KB

Wenn Sie Auszüge des Positionspapieres zitieren möchten, geben Sie bitte folgende Qualle an:
Waiblinger, S.; Otterstedt, C. (Hrsg.) (2012): Positionspapier „Haltung und Einsatz zur Tiergestützten Intervention“, Stiftung Bündnis Mensch & Tier, München.

Download
Position Paper  Animal Assisted Intervention (English Version)
2012 AAI Position Paper.pdf
Adobe Acrobat Dokument 380.3 KB

IAHAIO Guidelines

Animal Assisted Intervention


Ihr persönlicher Beitrag zum Positionspapier:
Helfen Sie uns die Inhalte des Positionspapieres zu kommunizieren und machen Sie Kollegen aus Ihrem Fach- bzw. Berufsbereich sowie Teilnehmern von TGI-Weiterbildungsprogrammen auf das Dokument aufmerksam.

 

Wenn Sie das Positionspapier ebenfalls unterzeichnen möchten:
Bitte melden Sie sich direkt bei der Stiftung.

Unterzeichner des Positionspapieres auf der TGI Tagung 2012: 

 

 

 

1.       Ingrid Albrecht, Johannes-Diakonie Mosbach

 

2.       Tanja Balbaschewski, Tierärztin, Rossdorf

 

3.       Martina Becker, Hochschule für angewandte Wissenschaften , München

 

4.       Ingrid Buchner, Tiergestützte Therapie, Sigrön

 

5.       Alice Dolny, Förderpädagogin, Ober-Ramstadt

 

6.       Anja Dulleck, Institut für Tierschutz und Ethologie, Justus-Liebig-Universität Gießen

 

7.       Sabine Eck, Tiergestützte Intervention, Uhlstädt-Kirchhasel

 

8.       Christel Ferstl-Wegmeyer, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

 

9.       Uta Flemming, Förderschule für geistige Entwicklung, Rastede

 

10.    Heidi Franda, Diakonie Plauen, Treuen

 

11.    Jutta Friedel, Ergotherapeutin, Deggingen

 

12.    Ute Geist, Tiergestützte Intervention, Amtsberg

 

13.    Heike Gerlach, TGI/Caritas, Stuttgart

 

14.    Dr. Lisa-Maria Glenk, Veterinärmedizinische Universität, Wien/Österreich

 

15.    Susanne Göldner, Tiergestützte Intervention, SeegebietML

 

16.    Anna Hartmann, Theologin, Kamenz

 

17.    Katharina Hohmann, Institut für Soziologie, ILU Giessen

 

18.    Michael Ignatowicz, Institut für Sonderpädagogik der Universität Koblenz-Landau

 

19.    Ilona Koch, Johannes-Diakonie Mosbach

 

20.    Petra Kolbe, Kynos Stiftung „Hunde helfen Menschen“, Nerdlen

 

21.    Anke van La Chevallerie, TGI Klinikum Stuttgart

 

22.    Stephanie Lang von Langen, TGI Weiterbildung, Reichersbeuern

 

23.    Dr. Carola Otterstedt, Stiftung Bündnis Mensch & Tier, München

 

24.    Dr. Romina Pankow, Veterinärmedizinische Universität, München

 

25.    Petra Pichler, Tiergestützte Intervention, Reichertshausen

 

26.    Ute Radermacher, praktische Tierärztin, Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz, Marienheide

 

27.    Barbara Schaerer, Fachstelle „Leben mit Tieren im Heim“, Aaathal/Schweiz

 

28.    Anna-Katarina Schilling, praktische Tierärztin, Kleinberghofen

 

29.    Sabine Schmitz, Tiergestützte Intervention, Uersfelden

 

30.    Bettina Schober, Tiergestützte Intervention, Pforzheim

 

31.    Jana Siebenbrodt, Tiergestützte Intervention, Dresden

 

32.    Daan Vermeulen, Tiergestützte Intervention, Borken

 

33.    Prof. Dr. Susanne Waiblinger, Veterinärmedizinische Universität Wien/ Österreich

 

34.    Simone Weber, Kirchberg

 

35.    Dr. Anett Werner, Tiergestützte Intervention, Dresden

 

Weitere Unterzeichner des Positionspapieres:

 

36.    Cornelia Drees, Biologin, Tiergestützte Förderung, Worpswede

 

37.    Dr. Stefanie Böttger Neuropsychologin München

 

38.    Sandra Thyke, Tiergestützte Intervention, Bielefeld

 

39.    Ludwig Scherm, Biohof, Kirchberg i. W.

 

40.    Dr. Erik Schmid, Fachtierarzt für Tierhaltung und Tierschutz, 6840 Götzis / Österreich

 

41.    Peter Michael von der Nahmer, Komponist, Universität Augsburg

 

42.    Dr. Rolf Spangenberg, Tierarzt, 55218 Ingelheim

 

43.    Dr. Klaus Wagner- Flunkert, Tiergestützte Therapie, Königswinter

 

44.    Marion Walther, Tiergestützte Therapie, Nürnberg

 

45.    Dr. Angela Holzfeind, Veterinäramtstierärztin, Itzehoe

 

46.    Jutta Junker, Tiergestützte Ergotherapie, Mönchengladbach

 

47.    Johannes Steigleder, Tiergestützte Pädagogik, Fürth

 

48.    Margitta Schneider, Tiergestützte Intervention, Torgau/Graditz

 

49.    Anke Zimmermann, Tiergestützte Pädagogik, Elmshorn

 

50.    Elisabeth Nieskens, Begegnungshof Lama Stützpunkt Duisburg

 

51.    Univ. Prof. Dr. Kurt Kotrschal, Verhaltensbiologie, Universität Wien

 

52.    Ilona Kindler, Tiergestützte Pädagogik, Rothenburg ob der Tauber

 

53.    Bettina Wilde-Gebhardt, Sozialpädagogin, Selb

 

54.    Prof. Dr.med.vet. Dipl. ECVS, Brigitte von Rechenberg, Pferdeklinik, Universität Zürich, Schweiz

 

55.    Dr. med. vet. Viktoria Roloff, Tierärztin, Lemförde

 

56.    Prof. Dr. Frank Nestmann, Technische Universität, Dresden

 

57.    Birgit Baden, Tiergestützte Intervention, Schneverdingen

 

58.    Anne Gelhardt, Tiergestützte Intervention, Grevenbroich

 

59.    Iris Schöberl, Forschungsgruppe Mensch-Tier-Beziehung, Universität Wien

 

60.    Stefanie Sandau, Tiergestützte Intervention in der Jugendhilfe, Landkreis Harz

 

61.    Ulrike Sänger, Tiergestützte Intervention, Wachtberg

 

62.    Petra Führmann und Iris Franzke, Hundeschule, Aschaffenburg

 

63.    Sabine Duda, Verein Schweinefreunde, Eversmeer (Ostfriesland)

 

64.    Katharina Witthaus, Pferdegestützte Intervention, Wilhelmsdorf

 

65.    Ulrike Link-Dorner, Tiergestützte Intervention, Saarbrücken

 

66.    Gesine Bohm, Pferdegestützte Intervention, Dörpel (Landkreis Diepholz)

 

67.    Dr. med. vet. Andreas Franzky, Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e. V., Rolfsen

 

68.    Cindy Brüninghaus, Sozialpädagogin, Sozialarbeiterin, Schwülper

 

69.    Andrea Hegewald, Kitzscher

 

70.    Christine Brundirs, Tiergestützte Ergotherapie, Haselünne

 

71.    Dörte Höfke, Heilpädagogin, Fachbereich Behindertenhilfe, Dingelstedt

 

72.    Ruth Andrea Gerl, Tiergestützte Ergotherapie, A-9063 Maria Saal

 

73.    Ursula Diecke-Pond, Soziale Arbeit, Sundhagen-Tremt

 

74.    Dr. Ronald Lindner, Tierarzt und Tierverhaltenstherapeut (GTVMT), Markkleeberg

 

75.    Sandra Schubert, Heilerziehungspflegerin, Tiergestützte Intervention, Ense

 

76.    Viola Freidel, Sozialpädagogin, Tiergestützte Intervention, Berlin

 

77.    Steffen Bluthardt, Geriatrische Reha, Sindelfingen

 

78.    Inge Wanken, Tiergestützte Pädagogik, Trier

 

79.    Dr. Michael Drees, praktizierender Tierarzt, TVT, Worpswede

 

80.    Katharina Heinz, Studienrätin, 67677 Enkenbach-Alsenborn

 

81.    Cand. psych. Susanne Schwarz, Hamburg

 

82.    Lena Neis, Tiergestützte Pädagogik, Trier

 

83.    Dr. Annette Gomolla, Institut für Pferdegestützte Therapie, Konstanz

 

84.    Reiner Rohrhirsch, Familien- und InstitutionsBeratung, Wuppertal

 

85.    Bettina Zwikirsch, Hundeschule, Borna, Markkleeberg

 

86.    Denise Mauz, Tiergestützten Therapie, Maxdorf

 

87.    Martina Graf, Tiergestützte Intervention, Salmtal

 

88.    Dipl. Biologin Monika Schäfer-Penzoldt, Büro des Umweltbeauftragten der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

 

89.    Sabine Baumeister, Reittherapie, Luxemburg

 

90.    Dr. Elisabeth Bücking, Vertreterin der Kirchen im Landesbeirat für Tierschutz in Baden-Württemberg, Sölden

 

91.    Sylvie Rebold, Tiergestützte Intervention, Homburg

 

92.    Andrea Sommer, Hundeschule, Witten

 

93.    Corinna Möhrke, Tiergestützte Pädagogik, Dortmund

 

94.    Katja Lipp-Röben, Förderkreis therapeutisches Reiten e.V., Friedeburg

 

95.    Jorka Schweitzer, Tiergestützte Intervention, Berlin

 

96.    Martina Kotzina, Esperanza - Zentrum für tierunterstützte Pädagogik, A-Oberndorf/Melk

 

97.    Petra Schillinger, Direktorin einer Senioreneinrichtung, Köln

 

98.    Viola Freidel, Leben mit Tieren e.V., Berlin

 

99.    Heike Reinhardt, Studentin der Sozialpädagogik, Den Bosch, Niederlande

 

100.Dr. med.vet. Josefine Heckhausen-Reinartz, Tiere als therapeutische Begleiter e.V., Jülich

 

101.Ina Kirchhoff, Begegnungshof „Menschen brauchen Tiere“ e.V., Grünwald

 

102.Lisa Zimprich, Begegnungshof Holledau, Au i.d. Holledau

 

103.Ricarda Bäcker, Hundegestützte Pädagogik, Berlin

 

104.Driefer, Melanie, Tiergestützte Intervention, Lünen

 

105.Schwank, Jürgen, Tiergestützte Intervention, Köln

 

106.Elke Knaisch, Reitpädagogik, Berlin

 

107.Marion Schmitt, Tiergestützte Ergotherapie, Trier

 

108.Renate Zimmermann, Hundeschule, ASB Besuchshundedienst, Haiger, Siegen

 

109.Gabriele Schaner, Tiergestützte Pädagogik, Hirschbach, Österreich

 

110.Eva Langhanky, Sozialpädagogin, Hamburg

 

111.Dr. Claudia Laurien-Kehnen, Stiftung Bündnis Mensch & Tier, Berlin

 

112.Claudia Kuhn, Kommunikationspädagogin, Lehrerin, Ulm

 

113.Evelyn Jenzer Scheidegger, Tiergestützte Förderung, Schweiz

 

114.Jackie Rufer, Tiergestützte Interventionen, Schweiz

 

 

115.Christina Sigrist, Schweizerische Kynologische Gesellschaft, Fachstelle Verhalten und Tierschutz, Schweiz

 

116.Cornelia Federl, Tiergestützte Intervention Helfende-Hunde, Paunzhausen

 

117.Thomas Wahle, Ausbildungsinstitut AATLA

 

118.Ingeborg Andreae de Hair, Ausbildungsinstitut AATLA

 

119.Melanie Tudsen, Tiergestützte Intervention, Klintum/Leck

 

120.Liane Lehmann, Tiergestützte Intervention, Wandlitz