Haustier des Jahres 2027 - Die Katze

 

Die Katze wurde in Absprache mit ihren Gremien von der Stiftung Bündnis Mensch & Tier zum Haustier des Jahres 2027 gewählt. 

 

 

Foto: Pixabay



Das Booklet Katze aus der Bunten Reihe vermittelt auf unterhaltsame Weise wissenschaftsbasierte Information zur Haltung und zum Verhalten von Katzen sowie Einblicke in die Arbeit mit Katzen u.a. im Einsatz für die Tiergestützte Intervention. Das Booklet vermittelt auch methodische Anregungen für den Einsatz von Katzen in Programmen der Mensch-Tier-Beziehung.

Detaillierter Inhalt und mehr Informationen: hier





"xxx" 

 

Predigt zum Haustier des Jahres 2027 - Die Katze

von Prof. Dr. Michael Rosenberger, Katholische Privatuniversität Linz

Foto: pixabay



Katzen auf einem unserer Begegnungshöfe erleben

Zu den Begegnungshöfen in Ihrer Nähe: Hier

Foto: Otterstedt



Wertvolle Katzen-Zeiten

Auch wenn wir täglich mit Katzen in unserer Wohnung oder auf dem Hof zusammenleben, es ist wunderbar, wenn wir selber einmal zur Ruhe kommen und uns Katzen-Zeiten nehmen. Mit einem warmen Tee oder Kaffee sich an einem stillen Ort niederlassen und eine Katzen bei Schlaf zusehen, wirkt tiefenentspannend. Katzen beim Spielen oder in der Natur beobachten belebt unsere Gedanken und ermöglicht, dass wir die Tiere besser verstehen lernen. Katzen im Tierheim freuen sich auch auf regelmäßige Besucher, die mit ihnen Beziehung leben wollen. Gönnen Sie sich wertvolle Katzen-Zeiten! Tee- und Kaffeebecher für Katzenliebhaber: Hier



Artgemäße Haltung von Katzen

Kostenpläne zur Katzenhaltung

Katzenhaltung

Mehr Informationen

 

Foto: pixabay



Kinder fragen - Wir antworten

 

„Warum putzen sich Katzen?“ Sophia, 9 Jahre

„Liebe Sophia, Katzen wechseln zweimal im Jahr ihr Fell – im Winter und im Sommer. Da könnte man eigentlich denken, das sollte für die Sauberkeit reichen oder? Nein, Katzen lieben es, wenn ihr Fell sauber ist, denn nur so schützt es gegen Kälte. Auf der Katzenzunge sind kleine hornige Haken, die beim Lecken des Fells helfen, z.B. lose Haare, Staubflocken, Ungeziefer und Kletten zu erwischen. Durch das Lecken des Fells werden auch die Talgdrüsen angeregt und so wird das Fell eingefettet, schützt gegen Feuchtigkeit und schenkt der Katze ihren persönlichen Körpergeruch, an dem alle anderen Katzen sie erkennen können.“ Dr. Carola Otterstedt - Vorstand der Stiftung Bündnis Mensch & Tier

 

Mehr Kinderbilder und Kinderfragen 



Für alle, die 2027 mit Katzen durch ihre Wochen gehen wollen: Hier ein Stundenplan als kostenfreier Download.

Download
Katze Stundenplan.png
Portable Network Grafik Format 50.1 KB